Bird
Ikarus

Es ist Zeit, Fluggeschichte zu schreiben.

Red Bull
Flugtag 2018.

01. Juli, Bremen

weiter scrollen scroll down icon

Du willst abheben?

So läuft die Bewerbungsphase

Hier klicken

goggles

Bewirb dich jetzt

Hol dir dein Bewerbungskit

Hier klicken

goggles

Bewerbung hochladen

Du hast das Bewerbungskit schon und willst dich anmelden?

Hier klicken

goggles
screw-1
wall
screw-3 tape measure

Schnall dich an – es ist an der Zeit abzuheben.

Über den Red Bull Flugtag 2018

Beim Red Bull Flugtag erfüllen sich mutige Hobbypiloten den Traum vom Fliegen – zumindest versuchen sie es: Erst werden kreative Fluggeräte gebaut und dann wird der Sprung ins Ungewisse gewagt. Wie es für die Überflieger tatsächlich endet, ist allgemein bekannt und beliebter Teil der Show: egal ob Taco, Snoopy oder Dudelsack, sie alle tauchen mehr oder weniger elegant in das kühle Nass ein. Welche aerodynamischen Wunderwerke werden wohl im Europahafen abheben?

  • 1480
  • 1799
  • 1800
  • 1903
  • 1992
  • 1997
  • 1999
  • 2000
  • 2003
  • 2004
  • 2005
  • 2008
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2016
  • 2017

Zeitleiste & der Traum vom Fliegen

Die Geschichte der Luftfahrt

Und die Geschichte des Red Bull Flugtags. Weil wir selbst schon ziemlich geschichtsträchtig sind...

1480

Leonardo da Vinci fertigt seine ersten Studien an.

1799

Sir George Cayley entwirft mehrere Gleiter.

1800

Der deutsche Ingenieur Otto von Lilienthal entwirft erstmals einen Gleiter, mit dem eine Person längere Strecken fliegen kann.

Weitere Flughelden des 19. Jahrhunderts

Clément Ader
1841-1925

Gaston Tissandier
1843-1899

Alberto Santos-Dumont
1873-1932

Maurice Colliex
1880-1954

1903

Der erste Flug der Gebrüder Wright.

Helen Ditriye
1877-1961

Albert Ball
1896-1917

Gladys O'Donnell
1904-1973

... und viele mehr

1992

Der erste Red Bull Flugtag: bizarre Flugobjekte, die der Himmel noch nicht gesehen hat, heben in Wien ab.

1997

Der Red Bull Flugtag kommt nach Deutschland und in die Schweiz.

1999

Der erste Red Bull Flugtag außerhalb des deutschsprachigen Raumes.

2000

In Wien wird der unglaubliche Rekord von 62 Metern aufgestellt.

2003

Surfin' USA: Die ersten US Piloten heben beim Red Bull Flugtag in Chicago ab.

2004

Knapp 300.000 Zuschauer verfolgen den Red Bull Flugtag im Hamburger Hafen.

2005

Der 50. Red Bull Flugtag findet in Bratislava, Slowakei statt.

2008

Die polnische Stadt Posnan feiert den 75. Red Bull Flugtag.

2010

63,09 Meter: Weltrekord! Der Gleiter "The Liberator" überfliegt alle bisher erzielten Weiten beim Red Bull Flugtag in St. Paul, Minnesota. Der Rekord hielt aber nicht lang...

2011

Am 22. Mai findet in Dublin, Irland der 100. Red Bull Flugtag statt.

2012

Der Red Bull Flugtag feiert seinen 20. Geburtstag.

2013

MIT 78,5 METERN BRACHEN DIE „CHICKEN WHISPERERS“ DEN REKORD IN LONG BEACH, USA.

2016

DER 150. RED BULL FLUGTAG FAND IN LIMA, PERU, STATT.

2017

IN DEN LETZTEN 25 JAHREN HABEN ÜBER 3,5 MIO. ZUSCHAUER BEI RED BULL FLUGTAGEN MITGEFIEBERT.

Noch Fragen?

FAQ

Was ist der Red Bull Flugtag?

Der Red Bull Flugtag ist ein legendär-kultiger Flugwettbewerb, der zehntausenden Zuschauern eine sensationelle Schau bietet. Draufgängerische Hobbypiloten können, sollen, müssen hier ihre Kreativität maximal ausleben und in Ingenieurskunst packen. Mit ihren selbstgebauten und einzig mit Muskelkraft angetriebenen Flugobjekten heben sie vor einer Menschenschar von einer sechs Meter hohen Rampe ab – und fliegen einmal mehr, einmal weniger weit.

Wann fand der erste Red Bull Flugtag statt?

Der allererste Red Bull Flugtag fand 1992 in Wien, Österreich statt.

Wo und wann findet der Red Bull Flugtag statt?

Auf der ganzen Welt. Dieses Jahr auch in Bremen und zwar am 01. Juli 2018.

Habt ihr Infos zur Anfahrt?

Der Red Bull Flugtag findet im Europahafen in Bremen statt.

Mit der Straßenbahn
Linie 3 bis zur Haltestelle Konsul-Schmidt-Straße

Mit dem Bus
Linie 20 direkt vom Hauptbahnhof zur
Haltestelle Konsul-Schmidt-Straße

Mit dem Auto
A27 Abfahrt Überseestad. Adresse fürs Navi:
Konsul-Schmidt-Straße 10, 28217 Bremen

Vom Flughafen
Linie 6 Richtung Innenstadt bis zur Haltestelle Domsheide
& weiter in die Linie 3 in Richtung Gröpelingen

Ist der Red Bull Flugtag ein „World Series“-Event?

Nein, in jeder Stadt wird der Event unabhängig von anderen durchgeführt. Aber Red Bull hat mit den Flugtagen schon weltweit Flüüügel verliehen – ob in Stockholm, Moskau, Ottawa, Chicago, Buenos Aires, Abu Dhabi oder 2018 in Bremen…

Wie viele Teams nehmen teil?

Die Anmeldungsphase ist noch nicht abgeschlossen. Wenn du Interesse hast teilzunehmen, kannst du dich auf www.redbullflugtag.de registrieren.

Was war der weiteste Flug bei einem Red Bull Flugtag?

Der weiteste Flug ging über unglaubliche 78.65 Meter und wurde 2013 in Long Beach, USA aufgestellt.

Können sich Teams beim diesjährigen Red Bull Flugtag in Bremen noch anmelden?

Ja, die Anmeldung ist noch möglich. Teams können sich auf www.redbullflugtag.de anmelden.

Haben sich schon Teilnehmer bei einem Red Bull Flugtag ernsthaft verletzt?

So wie bei den meisten Pionieren der Luftfahrt gab es schon kleinere Blessuren, doch ernste Verletzungen kamen nicht vor.

Ich habe mich noch nicht registriert, möchte aber mein Fluggerät mitbringen und die Rampe benutzen. Ist das erlaubt?

Leider nein. Unsere wagemutigen Teams haben hart gearbeitet und sich ihre Teilnahme wahrhaft verdient. Nur registrierte, ausgewählte Teams dürfen beim Red Bull Flugtag starten.

Wie werden die Teams bewertet?

Die teilnehmenden Teams werden anhand folgender Kriterien beurteilt:

Flugweite: eigentlich selbsterklärend. Es geht darum, so weit wie möglich über den See zu fliegen.

Kreativität: Hier geht es um das Design und die Originalität des Flugobjekts und der Crew. Es gilt natürlich: Je einfallsreicher desto besser.

Rampen-Showeinlage: Vor dem Abflug hat jedes Team genau 30 Sekunden Zeit, um auf der sechs Meter hohen Rampe die Sau rauszulassen. Es gilt, die Zuschauer mit Darbietungskünsten jeglicher Art zu beeindrucken: Eine knackige Pre-Flight-Choreographie und die perfekte Musikauswahl sind entscheidend.

Wie viele Teams werden teilnehmen?

Maximal 40 Mannschaften werden für den Red Bull Flugtag auserkoren.

Wie funktioniert das Web Voting?

Eure Stimme zählt: 5 Teams qualifizieren sich direkt über das Web Voting. Zwischen 01.–10. Mai könnt Ihr Euren Favoriten wählen.

Ich hab noch weitere Fragen: An wen kann ich mich wenden?

Schreib uns unter info@redbullflugtag.de

Gibt es auch etwas zu gewinnen?

Ruhm, Ehre – und für das Gewinnerteam einen Aerobatical Flight mit Red Bull Air Race-Meister Matthias Dolderer! Das zweitplatzierte Team gewinnt Tandem-Fallschirmsprünge sowie eine exklusive Führung durch die Red Bull Hangar 7 in Salzburg. Und Preis 3: Wir wiegen das Gesamtkörpergewicht der Crew in Red Bull Getränken auf!

Wie komme ich als Zuschauer an Tickets?

Das brauchst Du gar nicht: Komme einfach vorbei, der Eintritt ist kostenlos.

Die Regeln

1

Sicherheit

2

Das Flugobjekt

3

Teams

Der Red Bull Flugtag soll für die Teams und die Zuschauer ein maximal spaßiger Event werden. Die Hobbypiloten ziehen jedes Mal aufs Neue eine sensationelle Show ab – mit ihren spektakulären, selbst gebauten Flugobjekten genauso wie mit ihrer Performance auf der 6 Meter hohen Rampe. Denn Punkte sammelt man nicht nur mit der erzielten Flugweite, sondern auch mit kreativer Ingenieurskunst und einer überzeugenden Schaueinlage des Teams. Bevor das Gefährt abhebt (und früher oder später eintaucht), muss Stimmung gemacht werden!

Außerdem MÜSSEN alle Teilnehmer, die ins Wasser springen, die von den Organisatoren zur Verfügung gestellten Schwimmwesten und Helme tragen.

Der Pilot DARF NICHT mit dem Flugobjekt verbunden sein oder in einer Kapsel oder einem Cockpit festsitzen, aus dem er sich nicht befreien kann.

Die Kostüme dürfen sich auf keinen Fall irgendwo verfangen können. Ebenfalls darf das Kostüm nicht die Sicht des Piloten beeinträchtigen, ihm das Atmen erschweren oder ihn beim Schwimmen behindern.

Alle Piloten und die Bodencrew muss ohne Hilfe 100 Meter schwimmen können. (Ja, auch die Bodencrew, obwohl sie eigentlich nicht springen darf. Aber der ein oder andere geht vielleicht ‘aus Versehen’ über die Rampe.) Wenn du deine Kostüme entwirfst, denk bitte daran, dass du auch darin schwimmen können musst…

Jedes Team ist für die sichere Planung und Entwicklung des Fluggeräts verantwortlich. Natürlich unterstützen wir euch, wo immer wir können. Dein Design wird vom TÜV-Safety Team überprüft. Setze also alles dran, dass dein Flug so sicher wie möglich wird. Sollte das TÜV-Safety Team nicht zu 100% überzeugt sein, wirst du die nötigen Anpassungen machen müssen. Ohne Lufttüchtigkeitszeugnis bekommst du keine Starterlaubnis.

Weder Pilot noch Bodencrew dürfen unter Einfluss von Alkohol oder anderen Substanzen stehen, wenn das Flugobjekt vor Ort fertiggestellt und später geflogen wird. Das bedeutet auch, dass du nicht starten darfst, wenn du unter einem krassen Kater leidest. Jedes Team/jede Person, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss zum Flugtag erscheint, wird disqualifiziert.

Sollte sich jemand beim Start verletzen oder sich nach dem Flug unwohl fühlen, dann MUSS das Ärzteteam vor Ort konsultiert werden, um sicher zu gehen, dass nichts Schlimmeres passiert ist.

Gelandet wird im Wasser. Deshalb solltest du darauf achten, dass dein Fluggerät schwimmt. Wähle möglichst leichte Materialien. Holz und Plastik sind beispielweise besser als Metall, auch wenn es sich vielleicht nicht vermeiden lässt, bestimmte Teile aus Metall zu fertigen. Diese sollten dann wiederum unbedingt an Schwimmkörpern befestigt werden. Benutze wo immer möglich Profilrohre oder hohle Gegenstände. So kann dein Flugobjekt auch leichter aus dem Wasser geborgen werden – und es verringert zudem das Risiko, dass es am Grund des Sees landest.

Einzig Muskelkraft ist erlaubt. Unzulässig sind deshalb motorgetriebene Kraftquellen, Kraftspeicher sowie Seriengeräte wie z.B. Drachenflieger, die nicht signifikant verändert werden.

Dein Fluggerät muss komplett vom Team entworfen und gebaut worden sein. Es ist nicht erlaubt ein Leichtflugzeug oder einen Deltasegler anzupassen oder abzuändern.

Deine Konstruktion darf folgende Maße nicht überschreiten: Länge: max. 9 Meter / Spannweite: max. 9 Meter / Spurbreite: max. 3 Meter / Höhe: max. 3 Meter. Außerdem darf das Flugobjekt maximal nur 200 Kilogramm wiegen. Es darf zudem keine Spitzen, Ecken und Kanten aufweisen.

Dein Fluggerät muss auf die Rampe gehievt und aus dem See geborgen werden können. Darum sollte es so leicht wie möglich konstruiert sein. Wichtig ist auch, keine Materialien zu verwenden, die sich mit Wasser vollsaugen können (schwere Stoffe zum Beispiel). Das gilt auch für die Kostüme.

Es ist unsere Verantwortung, die Natur zu schützen, deshalb sollte das Baumaterial sorgfältig ausgesucht werden. Nicht erlaubt sind giftige Materialien oder Stoffe, die sich im Wasser auflösen könnten. Dazu zählen wasserlösliche Farbstoffe, Öle und Pyrotechnik. Ebenfalls bitten wir dich, keinesfalls Materialien zu benutzen, die zerfallen könnten oder nur schwer wegzuräumen sind. Deine Schwimmvorrichtung sollte zum Beispiel nicht aus Styropor bestehen. Es ist immens schwierig, die weißen Kügelchen wieder einzufangen und sie schädigen die Wasserwelt.

Bedenke beim Entwerfen und Bauen, was passiert, wenn du mit deinem Flugobjekt auf dem Wasser landest. Achte darauf, dass keine harten oder spitzen Gegenstände in der Nähe des Cockpits sind, die jemanden verletzen könnten. Runde die Ecken ab und vergewissere dich, dass sich keine Nägel, Schrauben oder andere potentiell gefährlichen Teile in der Nähe des Haltegriffs oder des Piloten befinden. Verbindungsstücke sollten nicht zerbrechen können, sonst könnten gefährliche Kanten oder Bruchstücke entstehen. Luftschrauben und Propeller machen natürlich besonders Spaß, achte aber darauf, dass niemand gefährdet wird.

Für die Entsorgung gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder du nimmst dein Flugobjekt wieder mit. Oder Red Bull entsorgt es vor Ort kostenlos und du musst dir keine Gedanken mehr machen.

Ein Team besteht aus max. 4 Personen: 1 Pilot + 3 Mitglieder der Bodencrew.

Alle Team-Mitglieder müssen 16 Jahre oder älter sein (bitte gebt in eurer Anmeldung an, wenn ein oder mehrere Mitglieder unter 18 Jahre alt sind).

Alle Teilnehmer müssen fit und gesund sein, frei von jeglichen Beschwerden oder Erkrankungen, die sich bei der Teilnahme verschlimmern könnten.

Vergewissert euch, dass alle Teilnehmer den Haftungsausschluss gelesen und unterschrieben haben.

Tüftler, Flieger, Freigeister – Aufgehorcht!

guy guy ruler

Zeit, eurer Fantasie freien Lauf zu lassen!

Bewerbung

1

SPIEL DAS SPIEL

um das Anmeldeformular freizuschalten

2

Sende uns eine Postkarte

... inklusive deiner eMail-Adresse und wir schicken dir das Pilotenhandbuch mit allen Infos.

Adresse:

Red Bull Deutschland GmbH, Betreff: Red Bull Flugtag, Osterwaldstrasse 10, 80805 München

wrench screws screws cloud

Bleibe auf dem Laufenden.

News

19/04/2018

BOARDING TIME! Die Anmeldefrist endet am 30. April

Donnerstag 19. April 2018

BOARDING TIME! Die Anmeldefrist endet am 30. April

Liebe Hobbypiloten!

Wir wollen euch nicht hetzen, aber es ist langsam an der Zeit einzuchecken:

Die Anmeldefrist für eure Teilnahme an dem womöglich verrücktesten Event des Jahres endet in wenigen Tagen.

Bis zum 30. April 2018 habt ihr noch Zeit, eurer Kreativität freien Flug zu lassen und die Skizzen für euer sensationell kreatives Flugobjekt HIER upzuloaden.

Wir freuen uns gewaltig auf eure Beiträge, die dann (falls ihr euch einen der limitierten Starterplätze sichert) fertig gebaut am 01. Juli beim Red Bull Flugtag die Menge in Bremen zum Jubeln bringen wird.

Lasst euch beflügeln und reicht jetzt eure Skizzen ein!

12/03/2018

IN 7 SCHRITTEN ZUM FLUGHELDEN VON BREMEN

Montag 12. März 2018

IN 7 SCHRITTEN ZUM FLUGHELDEN VON BREMEN

Der Red Bull Flugtag wird am 01. Juli 2018 im Bremer Europahafen Wellen der Begeisterung schlagen. Hast du das Zeug, ein noch nie dagewesenes Flugobjekt zu bauen und vor zehntausenden Menschen eine einzigartige Performance hinzulegen? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung!

Schritt 1: Das JA-Sagen

Verwegene Typen mit schrägen Vögeln im Freundeskreis sind gefragt: Es braucht einen Piloten und eine Crew von maximal drei Personen.

Schritt 2: Alles noch ein Spiel

In unserem Spiel gilt es, den Weltrekord von 79 Metern zu überflügeln, um zum Anmeldeformular zu gelangen. Wer nicht spielen mag, kann sich auch per Postkarte bewerben.

"Big Tex En Fuego" poses for a portrait at National Red Bull Flugtag Dallas at Lake Carolyn in Dallas, TX USA on September 21st, 2013. // Chris Tedesco/Red Bull Content Pool // 1379826451792-117548128 // Usage for editorial use only // Please go to www.redbullcontentpool.com for further information. //

Schritt 3: Kreative Höhenflüge

Bis 30. April 2018 könnt ihr den Entwurf eures unfassbar raffinierten Flugobjekts skizzieren und einreichen. Hier geht’s zu den Regeln.

Schritt 4: Abwarten & Voten

Vom 01. bis 10. Mai 2018 muss die Red Bull Jury entscheiden, welche 35 Teams sie nach Bremen einladen. 5 weitere Teams werden per Web-Voting festgelegt.

Schritt 5: Sägen, Feilen, Schwitzen

Die heiße Bauphase beginnt am 11. Mai 2018. Ab jetzt habt ihr Zeit, euer Flugobjekt in die Realität umzusetzen und Fortschritte live auf Social Media mit euren Fans zu teilen.

Marco Campelli_Red Bull Content Pool

Schritt 6: Abnahme & Warmlaufen

Am 30. Juni 2018 folgt die technische Abnahme. Jetzt solltet ihr perfekt vorbereitet sein für eure Performance.

Schritt 7: Der Flugheld-Moment ist gekommen

Es ist der 01. Juli 2018: Anschieben, abheben, fliegen. Die Jury bewertet die Gestaltung eures Flugobjekts, eure Darbietungskunst auf der Show-Rampe und die Flugweite.

12/03/2018

Der Red Bull Flugtag kehrt zurück nach Deutschland: Jetzt bewerben!

Montag 12. März 2018

Der Red Bull Flugtag kehrt zurück nach Deutschland: Jetzt bewerben!

Einer der verrücktesten Events landet 2018 in Deutschland ! Bist du ein kreativer Tüftler mit Flugambitionen? Dann solltest du am 01. Juli in Bremen auf der Startrampe des Red Bull Flugtags stehen!

Das Comeback des Jahres

2018 wird ein sensationelles Jahr. Klar, die Briten können ihre royale Hochzeit feiern – aber auch Bremen hat Ja gesagt! Und so kommt am 01. Juli der Red Bull Flugtag endlich wieder zurück auf deutschen Boden (bzw. in deutsches Gewässer).

Ambros Team - Action

Beflügelte Fantasie

Wer den Red Bull Flugtag noch nicht kennen sollte: Seit 1992 verleihen verwegene Hobbypiloten selbst kreierten Gerätschaften Flügel. Mit ihrer Crew ziehen sie auf der sechs Meter hohen Startrampe eine gewaltige Show ab, bevor sie sich samt Flugobjekt in die Luft katapultieren. Und das mal mehr, mal weniger erfolgreich.

610 Stompers

Seit der Premiere in Wien gab es über 100 Red Bull Flugtage weltweit mit bis zu 300’000 Zuschauern – pro Event! Snoopy, Monty Python und Gladiatoren rockten auf der Rampe. Tacos, Würstchen und Bananen wurden Flügel verliehen. Hühnchen flogen Weltrekord (79 Meter!) und Flamingos stürzten ab. Was hat Bremen in petto? Das hängt vielleicht von DIR ab.

Auf was es ankommt? Auf Kreativität, handwerkliches Geschick, Show-Talent und Flugqualitäten

Du hast Fantasie und Bock aufs Fliegen? Handwerkliches Geschick und Freunde, die wissen, wie man dich anschiebt und die Massen bewegt? Dann bringst du das Zeug mit, um eine der 40 Teams zu werden, die am 01. Juli 2018 in Bremen um den Red Bull Flugtag-Titel kämpfen. HIER geht es zur Bewerbung.

4-1331613367145_2

Für alle, die Flugtag-Luft schnuppern wollen: Hier erfahrt ihr alles rund um den Event, könnt für euer Lieblingsteam voten und dann ihre Bau-Fortschritte live mitverfolgen.

Was gibt es zu gewinnen?

Ruhm, Ehre – und für das Gewinnerteam einen Aerobatical Flight mit Red Bull Air Race-Meister und Kunstflug-Star Matthias Dolderer! Das zweitplatzierte Team gewinnt Tandemsprünge sowie eine exklusive Führung durch die Red Bull Hangar 7 & 8. Und Preis 3: Wir wiegen das Gesamtkörpergewicht der Crew in Red Bull Getränken auf!

5 1331757876286_2

Eure Chance, Fluggeschichte zu schreiben!

mat clouds guys

Wo tollkühne Piloten abheben.

Location

BREMEN

EUROPAHAFEN

Europahafen, Bremen

screws-1 screws-2

Unsere Partner