Bird
Ikarus

Danke an alle Zuschauer und Teams für einen unvergesslichen Tag in Bremen

Red Bull
Flugtag 2018.

01. Juli, Bremen

weiter scrollen scroll down icon

NACHBERICHT

Seht, wie 50.000 Zuschauer den Red Bull Flugtag gefeiert haben

Hier klicken

goggles

MEISTERFLIEGER

Diese drei Teams stehen auf dem Treppchen

Hier klicken

goggles

RE-LIVE

Livestream verpasst und vier Stunden Zeit? Hier entlang!

Hier klicken

goggles
tailor chisel

So sehen Sieger aus.

Position

Teams

1

TRANS ATLANTICOS

2

GeilePizza.de

3

Team BÄRlin

4

Zwo, Eins, Risiko!

5

KarlsrUHU

6

La Maquina con Carne

7

Mini-Discovery

8

Flying Mexikaner

9

Team Graf RedBulla

10

Löschflugzeugbesatzung Ocholt

11

Flying Karohemde

12

Team Wetman

13

FL-III

14

Die Maurers

15

Flying Bratworscht

16

Balu und seine tollkühne Crew

17

Kööönich Andre und die Cherusker

18

Flying Hirsch

19

Die fliegenden Holländer

20

Bremen NEXT Flying Hirsch

21

StugA WiWi

22

Trucker For President

23

Dedalus

24

Tiger Kolibri

25

Bremer Gockel

26

Bonings Kita

27

Stein-Zeit

Mehr anzeigen

wrench screws screws cloud

Bleibe auf dem Laufenden.

News

01/07/2018

Bremen hebt ab: Das war der Red Bull Flugtag!

Sonntag 01. Juli 2018

Bremen hebt ab: Das war der Red Bull Flugtag!

Fliegende Klohhäuschen, rosa Mettigel und abstürzende Felsklötze – so abgefahren war der Red Bull Flugtag! Seht hier die ersten Bilder, Videos und Eindrücke aus dem Bremer Europahafen.

Über 50.000 Zuschauer bejubelten bei Traumwetter 40 Red Bull Flugtag-Teams im Bremer Europahafen, wie sie sich von der 6 Meter hohen Rampe stürzten. Mit dabei: sensationell verrückt-kreative Bauten, die die Teams selbst entworfen und gebaut haben – von fliegenden Bratwürsten bis zu den Bremer Stadtmusikanten, vom knapp 200 Kilogramm schweren Käse bis zum Gockel mit 9 Meter Spannweite.

Die besten Szenen des Flugspektakels

 

Die verdienten Sieger

Bevor die Teams zum Rekordflugversuch ansetzen konnten, galt es, eine Rampenschau hinzulegen und das gelang unter anderem Team Trans Atlanticos mit einer grandios choreografierten Dance-Performance und einer unschlagbaren Flugweite von 19,6 Metern. Die Trans Atclanticos brachten die „Bremen 2.0“ auf die Red Bull Rampe – das legendäre Flugzeug, mit dem 1928 der erste Transatlantik-Flug von Ost nach West gelang.

 

red-bull-flugtag-die-besten-fluege

Eine Stärkung vor dem Abflug… © Marcel Lämmerhirt / Red Bull Content Pool

Der Siegesflug im Video:

 

19268776-8260-420a-bb1b-ff6f75a0d8ca

“Die 500 Arbeitsstunden haben sich absolut gelohnt. So viel Schweiß und Hirnschmalz, so viel Bauerei und das Einstudieren unserer Show – so ein Erlebnis schweißt zusammen.” – Siegerpilot Brian Warnatsch

 

1c3b518c-caa8-4635-81b9-db519df529ce

 

Die abgefahrensten Fluggeräte

Werft hier noch einmal einen Blick auf die abgefahrensten Fluggeräte beim Red Bull Flugtag… als sie noch heil waren:

 

Die Gäste ohne Wertung

Außer Konkurrenz (und keineswegs schlecht) starteten die Let’s Player-Stars PietSmiet, die sich wiederum von den YouTube-Handwerkern Nerdy Timber, Malternativ und Maxim einen Gaming-Controller bauen haben lassen. Ausgerechnet Sep wurde von PietSmiet als Pilot auserkoren, obwohl er an Höhenangst leidet. „Ich hatte aber wahnsinnig Bock das zu machen und das Adrenalin hat dann richtig reingehauen.“ Mit der Performance war auch Maxim zufrieden, auch wenn er sich „ein wenig mehr Auftrieb gewünscht hätte. Aber alles in allem: einfach geil.“

 

181e068a-d20c-4988-aea1-13da5dd91063

Die verdiente Siegprämie

Die Gewinner werden jetzt definitiv länger in der Luft bleiben: Sie haben einen Aerobatical Flight mit Matthias Dolderer gewonnen! Das zweitplatzierte Team bekommt eine exklusive Führung durch den Red Bull Hangar 7 in Salzburg, bevor sie mit dem Tandem-Fallschirm aus dem Flugzeug  springen. Und den Drittplatzierten verleihen Red Bull Getränke aufgewogen nach ihrem Gesamtkörpergewicht Flügel.

 

Die Jury hatte einen schweren Stand

Zwar waren unter anderem mit Red Bull Air Race-Weltmeister Matthias Dolderer, Model (und angehende Pilotin) Betty Taube-Günter, Freerider Bene Mayr, Parcours-Künstler Jason Paul und Formel-E-Pilot Daniel Abt Luft- und Geschwindigkeitsexperten am Start, aber die Bewertung von Kreativität, Show und Flugweite fiel nicht leicht. „Es ist der Wahnsinn, was die Jungs und Mädels hier auf die Rampe gebracht haben“, meinte Matthias Dolderer nach dem Event lachend.

red-bull-flugtag-matthias-dolderer

 

Matthias Dolderer beim Red Bull Flugtag    © Flo Hagena / Red Bull Content Pool

30/06/2018

Das sind die abgefahrensten Teams & Fluggeräte beim Red Bull Flugtag

Samstag 30. Juni 2018

Das sind die abgefahrensten Teams & Fluggeräte beim Red Bull Flugtag

Bevor am Sonntag der Event (und um 13.30 Uhr der Facebook-Livestream) startet: hier ein Ausblick auf 10 Teams und ihre 10 verrückten Fluggeräte: Pong & Quack, Käse & Hackfleisch – und viel Funk!

Seht hier eine erste Vorschau der sehenswertesten Fluggeräte vom Red Bull Flugtag 2018:

 

1. Der Pong aus Bremen: STUGA WIWI

Deniz, Fabian, Jonathan und Lukas sind Studierende, die “die zentralen Werte des Studierens bestmöglich in der Öffentlichkeit vertreten und promoten” möchten. Ist ja klar, auf was das rausläuft: “Das Beerpong-Spiel nimmt eine große Rolle in unserem Leben ein, weshalb wir unseren Flugapparat in klassischer Studenten-Manier dem Beerpong-Sport gewidmet haben.” Die Anschiebe-Crew wird auch nach dem Flug einen großen (Beerpong-)Ball auf die, inzwischen im Wasser treibende, Beerpong-Pyramide werfen.

Das dazu passende Fluggerät:

Teams

 

2. Ein Märchentraum: BONINGS KITA

Wie schön romantisch wird das bitte werden? BONINGS KITA mit zwei Finns, einem Jakob und einem Justus wissen, was Mädchenaugen zum strahlen bringt. Sie werden ihrem Einhorn Flügel verleihen und es dabei einen Regenbogen in die Luft zeichnen lassen. Ihre Interpretation des Flugtags: “Fliegen ist gar nicht so schwer wie man denkt – man muss sich nur auf den Boden schmeißen und vergessen, aufzuschlagen.” Da haben sie absolut Recht!

Das dazu passende Fluggerät:

Teams

 

3. Die aus dem Sack gelassenen Katzen: ZWEI, EINS, RISIKO

“Wir sind der Schrecken, der die Nacht durchflattert. Wir sind der Dorn in den Zehen, der anderen Teams. Wir sind die Katzen, die jemand aus dem Sack gelassen hat.” Ja, man kann schon erzittern vor dem Donnerquack, den das Team aus Alex und Arne, Steffen und Henning auf die Rampe bringen. Zwei, Eins, Risiko sind ehrgeizig und haben den Rekord fest vor Augen – wobei sie dann kurz vor dem Start beim Blick auf die Konkurrenz doch meinen: “Wir wollen eigentlich hoch hinaus, aber solides Mittelfeld ist wohl eher realistisch.” Egal, welche Platzierung, die Vier hat der Event jetzt schon fester zusammengeschweißt: “Wir haben unseren Pfingsturlaub zusammen verbracht, viele schöne Tage und viele schöne Abende, was immer jetzt kommt – sowas muss man einfach mitmachen.”

 

4. Tischler aus der Hauptstadt: TEAM BÄRLIN

Eine Tischlerfirma namens Gärtner hört vom Red Bull Flugtag und weiß: “Da müssen wir dabei sein.” Um die Hauptstadt optimalst zu repräsentieren haben sie gleich zwei Wahrzeichen in ihrem Gerät verbaut: Der untere Teil mit dem gemütlich chillenden Bären wird sich wohl rasant aushängen und baden gehen. “Aber unser Fernsehturm wird 82 Meter weit fliegen, ganz klar.” Wir halten dem Tischler Gärtner-Team die Daumen!

 

5. Sägen, Kleben, Siegen: KARLSRUHU

Frei nach dem Motto “Schrauben kann jeder, wir kleben” hat das Team von Uhu. Die Studierenden haben den Aushang an ihrer Uni in Karlsruhe entdeckt und wussten sofort: “Endlich können wir mal etwas Sinnvolles mit unserer Zeit anfangen.” Und so konstruierten sie ihren Kleber aus Pappel und Fichte – und beklebten ihn mit allem, was tragfähig aussah. “Sägen, kleben, siegen” lautet ihre Devise. Wir werden den zwei Jans, Peter und Sandro sicher alle auf den Leim gehen.

Teams

 

 

6. Völkerverständigung: DIE FLIEGENDEN HOLLÄNDER

Sie kommen aus Bremen, machen aber einen auf Käse, weil “aus österreichischer Sicht ist Bremen ja eh fast Holland”. So wandeln Kevin, Frank, Michael und Denis auf den Spuren von Rudi (Carrell) und wetten, dass ihr Käse weiterfliegt “als die Schwalben von Arjen Robben und die Spucke von Ruud Gullit. Die Show wird schmalziger als der Gesang von Heintje und unsere Outfits heißer als Silvie Meis.” Ihr fertiger Käse beeindruckt mit einem Gewicht von fast 200 kg – aber die Windschnittigkeit ist gegeben…

 

7. Mett-Mädels: 1. DAMEN ATSV HABENHAUSEN

Malin, Kim-Anna, Christine und Katharina mögen und machen Hack-Fleisch. Die Damen sind fest davon überzeugt, dass “der Mett-Eagle als sowohl fliegendes und kriechendes Raubtier alle wichtigen Eigenschaften vereint, die es braucht, um elegant durch die hohe nordische Luft zu schweben und sich am Boden elegant fortzubewegen.” Wir vertrauen ihnen dabei vollkommen und wünschen guten Appetit und guten Flug!

Teams

 

 

8. 80er Jahre Memories auf Rollen: DREI JAHRE PLANUNG

Sie sind jung, werden vorsorglich von einem Zahnarzt gesponsert (dem Vater des Piloten) und blicken nostalgisch auf die Ära der Skateboard-Pionierzeit. “Unser Teamname hat durchaus einen tieferen Sinn: Wie klingt das denn bitte, wenn der Moderator ruft: “Drei Jahre Planung!” und wir dann nach einem Meter abstürzen. Drei Jahre für einen Meter. Das ist Commitment.” Man kann sich freuen auf ein Maxi-Board mit VoKuHiLa-Frisen und noch mehr 80er Jahre Referenzen…

 

9. Unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten seziert: PIET SMIET

Und dann ist da noch das Team des Piet Smiet-Kollektivs. Man darf gespannt sein, wie sich das Team, das ausserhalb der normalen Wertung startet, performen wird. Immerhin gab es fachkundige Hilfe von Nerdy Timber und den Bastel Boys. Wenn man sich aber diese Analyse der Flugeigenschaften gönnt, dürfte klar sein: Mit den Jungs ist zu rechnen!

 

Ach ja, und dann war da noch das…

Eventuell kein Anwärter auf den weitesten Flug, aber schon jetzt das dickste Ding des Tages – was für ein Haufen:

Teams

28/06/2018

HEISS & FETTIG: Nerdy Timber besucht Flying Bratworscht

Donnerstag 28. Juni 2018

HEISS & FETTIG: Nerdy Timber besucht Flying Bratworscht

„Ordentlich saftig“ nennt Nerdy Timber das Fluggerät der Burschen von Flying Bratworscht. Heiß und fettig lautet das Motto der Schürzenträger, die uns allen am 01. Juli kräftig einheizen wollen.

Grillen ist stets eine gute Idee, dachten sich die vier jungen Mannen von Flying Bratworscht wohl. Pilot Marius verrät nämlich, dass sie in Grillschürze auf der Rampe erscheinen werden. Nerdy Timber war hungrig und besuchte deshalb die Crew, gab ein paar Tipps (mit dem Wind sprühen!) und schaute sich das Fluggerät etwas genauer an.

Hier Nerdy Timbers Blick hinter (und in) die Bratworscht:

27/06/2018

Red Bull Flugtag 2018: Starterlaubnis für Bremen!

Mittwoch 27. Juni 2018

Red Bull Flugtag 2018: Starterlaubnis für Bremen!

Bereit für den verrücktesten Event des Jahres? Dann komm am 01. Juli zum Bremer Europahafen und erlebe den Red Bull Flugtag live. Die Jury ist erstklassig, die Teams sensationell & der Eintritt frei!

Am 1. Juli 2018 heißt es „Start frei!“ für 40 Teams aus ganz Deutschland: Dann heben sie mit ihren selbstgebauten Fluggeräten beim Red Bull Flugtag im Bremer Europahafen zum Jungfernflug ab. Die Zuschauer können sich auf Helden der Lüfte, amüsante Flugeinlagen und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm freuen. Der Eintritt ist frei. Einlass ist ab 10:30 Uhr, die ersten Teams starten um 12 Uhr. Die Siegerehrung ist für 16:30 Uhr geplant. Mehr dazu auf redbullflugtag.de!

Es wird ein riesiges Spektakel und ein sensationeller Spaß: Der Red Bull Flugtag steht vor der Bremer Tür. Am 01. Juli werden 40 Teams auf der sechs Meter hohen Rampe im Europahafen erst eine Wahnsinns-Performance hinlegen, bevor sie mit ihren selbstgebauten Flugobjekten auf Rekordflug(versuch) abheben. Alle wichtigen Details zum Event:

Der Livestream

Wer es am 1. Juli 2018 nicht an den Europahafen in Bremen schafft, kann den Red Bull Flugtag ab 13.30 Uhr im Livestream auf Facebook erleben. Moderiert wird die Show von Joyce Ilg und Laura Larsson sowie einigen Überraschungsgästen.

Die Teams

Beim Red Bull Flugtag sind auch zahlreiche einheimische Crews aus Bremen und Umgebung dabei, darunter die Bremer Gockel, Snitch Hunters, Drei Jahre Planung, La maquina con carne, Flying Mexikaner und das Damenteam 1. Damen ATSV Habenhausen. Mit ihren eigenwilligen Flugobjekten und originellen Rampenshows sorgen die Teilnehmer für Vergnügen bei Jung und Alt. Dabei müssen die mutigen Flugkapitäne auch eine ordentliche Portion Selbstironie mitbringen. Denn gewöhnlich landen sie zur Freude der Zuschauer bereits nach wenigen Metern im Wasser.

Mit dem Ziel, Weltrekorde zu brechen, hat sich sogar eine Allianz aus Youtube-Stars zusammengefunden, die außer Konkurrenz an den Start geht: Nerdy Timber sowie die Bastelboys Malternativ und Maxim haben den Let’s Playern PietSmiet in den letzten Wochen einen exklusiven PietSmiet Gaming-Controller gebaut.

Die Jury

Gewinner ist, wer sich am längsten in der Luft hält, kreative Ingenieurskunst beweist und mit seiner Crew vor dem Start eine überzeugende Show abzieht. Eine Jury bewertet die Crews, die aus einem Piloten sowie maximal drei Anschiebern und Einheizern bestehen. Preisrichter sind u. a. Model Betty Taube-Günter, Red Bull Air Race-Weltmeister 2016 Matthias Dolderer, Formel-E-Pilot Daniel Abt und Mitglieder von PietSmiet. Am Mikrofon sorgen die TV-Moderatoren Vanessa Meisinger und Simon Gosejohann für gute Stimmung.

Neben der Flugshow ist auch ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten: Die Skydiver Dani Román und Jokke Sommer sowie die Akrobaten der spektakulären Flyboard-Freestyleshow und die Beatbox-Akrobaten von Robeat unterhalten die Zuschauer.

Der Ablaufplan

  • 10:30 Uhr: Öffnung des Geländes für Zuschauer
  • 11:00 Uhr: Start der Moderation
  • 11:30 Uhr: Präsentation der Teilnehmer & des Rahmenprogramms
  • 12:00 Uhr: Beginn der Jungfernflüge
  • 13:30 Uhr: Side Act 1: Flyboard Show
  • 14:30 Uhr: Side Act 2: Beatboxer Robeat
  • 16:30 Uhr: Siegerehrung
  • 17:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Lageplan

Unbenannt-1

 

Die Anfahrt

Der Red Bull Flugtag findet bei jedem Wetter statt. Wegen des zu erwartenden Andrangs ist die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfehlenswert.

Der Red Bull Flugtag findet im Europahafen in Bremen statt. Die Adresse für das Navi lautet: Konsul Schmidt Str. 10, 28217 Bremen.

Mit der Straßenbahn: Linie 3 (alle 5 Minuten zwischen Domsheide, Am Brill, Überseestadt und Gröpelingen). Die Zielhaltestelle Europahafen liegt direkt am Veranstaltungsgelände.

Mit dem Auto / P+R-Sonderverkehr: Es ist empfehlenswert, den P+R-Parkplatz an der Bürgerweide zu nutzen. Der Parkplatz befindet sich hinter dem Bremer Hauptbahnhof an der Theodor-Heuss-Allee 15, 28215 Bremen. Dort ist ein P+R-Sonderverkehr (10-Minuten-Takt) ab Haltestelle „Messe Zentrum“ eingerichtet, der Zuschauer gratis zum Veranstaltungsgelände bringt.

Vom Flughafen: Linie 6 Richtung Innenstadt bis zur Haltestelle Domsheide und weiter in die Linie 3 in Richtung Gröpelingen.

25/06/2018

Das Programm zum Red Bull Flugtag am 01. Juli 2018

Montag 25. Juni 2018

Das Programm zum Red Bull Flugtag am 01. Juli 2018

SO LÄUFT’S AB: DAS PROGRAMM ZUM RED BULL FLUGTAG AM 01. JULI

Es sind nur wenige Wochen bis zu dem Flugereignis des Jahres schlechthin. Zeit also, Euch ein wenig mehr Orientierung für den großen Tag zu geben. So ist der Ablaufplan für Sonntag, den 01. Juli in Bremen:

10:30 Uhr: Das Gelände wird für die Zuschauer geöffnet – der Eintritt ist natürlich kostenlos

11:00 Uhr: Start der Moderation

11:30 Uhr: Präsentation der Teilnehmer & des Rahmenprogramms

12:00 Uhr: Beginn der „Jungfernflüge“

Ca: 16:30 Uhr: Siegerehrung

Ca: 17:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

 

Der Red Bull Flugtag findet im Europahafen in Bremen statt und so kommt Ihr hin:

Mit der Straßenbahn
Linie 3 bis zur Haltestelle Konsul-Schmidt-Straße

Mit dem Bus
Linie 20 direkt vom Hauptbahnhof zur
Haltestelle Konsul-Schmidt-Straße

Mit dem Auto
A27 Abfahrt Überseestad. Adresse fürs Navi:
Konsul-Schmidt-Straße 10, 28217 Bremen

Vom Flughafen
Linie 6 Richtung Innenstadt bis zur Haltestelle Domsheide
& weiter in die Linie 3 in Richtung Gröpelingen

22/06/2018

HAUSBESUCH: DIE FUNKIGSTE FLUGCREW EVER

Freitag 22. Juni 2018

HAUSBESUCH: DIE FUNKIGSTE FLUGCREW EVER

„Diese Sache machst Du nur einmal im Leben – und das lassen wir uns nicht entgehen!“ Das ist die Motivation von FL-III, einer der wohl funkigsten, groovigsten, positivsten Crews, die die Red Bull Flugtag Rampe je gesehen hat.

Ihr wollt sehen, was die 4 Musiker für Bremen geplant haben? Nerdy Timber war auf Hausbesuch und hat ein Team getroffen, dass daran feilt, die Flügel auszubreiten – aber das jetzt schon wahnsinnige Schwingungen verbreitet. Der extra für die Show produzierte Song “So Fly” macht schon einmal klar, dass die Vibes im Europahafen abheben werden. Allein schon für diese Performance wird es sich lohnen, am 01. Juli in Bremen vor Ort sein – oder im Livestream die Lautstärke hochdrehen.

„Kurz die Wolken kitzeln“, wollen FL-III mit einem überdimensionalen Papierflieger: „Jeder hat mal welche gebaut und jetzt verleihen wir unseren Träumen Flügel – es ist Zeit abzuheben!“ Das sehen wir auch so. Wir freuen uns auf funky FL-III.

08/06/2018

Die Bastelboys bauen: So viel geiler als Batman!

Freitag 08. Juni 2018

Die Bastelboys bauen: So viel geiler als Batman!

Die Bastelboys Malte, Maxim und Nerdy Timber legen los: Sie bauen für das Flugobjekt, mit dem die PietSmiets am 01. Juli beim Red Bull Flugtag in Bremen womöglich (außer Konkurrenz) Rekorde brechen werden.

Es wird geschraubt und geschleckt, es wird viel geredet und auf den Schwiegervater gehört – und es wird gefährlich: Gemeinsam mit Nerdy Timber bringen die Bastelboys das FlySmiet auf und zum Rollen!

Die Bastelboys sind brutal fasziniert von Nerdy Timber’s geilem Akkubohrer und von der Stichsäge mit angeschlossenem Staubsauger, aber wissen, dass sie sich hier nicht ablenken lassen dürfen. Es geht immerhin darum, dass die PietSmiet-People mit diesem Bau abheben und Rekorde brechen wollen. Also höchste Konzentration bei der Konstruktion – und Löcher in den Käse bohren.

Schaut Euch an, was die Drei mit und ohne Sinn und Verstand in der Scheune gebaut haben – geiler als Batman!

08/06/2018

Der FlySmiet-Entscheidungsflug mit 3D-Modell

Freitag 08. Juni 2018

Der FlySmiet-Entscheidungsflug mit 3D-Modell

Ein kleiner Versuchsaufbau und ein frisch gedrucktes 3D-Modell entscheiden darüber, wer von der PietSmiet-Crew am 01. Juli in Bremen von der Rampe gehen wird: Brammen oder Sep? Aber wie modelliert man das Fluggerät überhaupt? Und wie sehen die Jungs aus, wenn sie aus dem 3D-Drucker kommen? Seht selbst:

Es ist 3D-Zeit. Sep setzt sich an den Rechner und dann 24 Stunden vor den 3D-Drucker, um den FlySmiet Controller, sich selbst und Brammen modelliert in den Händen zu halten.

Das Fluggerät geht mit seiner waagrechten Ausrichtung in die Richtung eines Gleiters und sieht schwer beeindruckend aus. Und schwer beeindruckend ist auch der völlig fair und professionell durchgeführt Probeflug, der über den Piloten entscheidet. Seht selbst, wer überraschend gewinnt – und sucht die Katze!


Mehr anzeigen

screws-1 screws-2

Unsere Partner